Dorf-Förderverein

Die GrünFlächenFreunde Köngernheim haben sich 2019 unter dem Schirm des Dorffördervereins zusammen gefunden, um in ihrem Ort bewusst „grüne Ecken“ zu gestalten – Oasen der Natur. Einzelne Projekte mit Verantwortlichen werden benannt und in Absprache mit dem Dorfförderverein und der Gemeindeleitung angegangen. Ziel ist es immer wieder der Natur Raum zu geben, die Vielfalt zu unterstützen und letztlich mitverantwortliche Nachbarn zu finden, die das Ergebnis wertschätzen.

In der Regel am letzten Dienstag im ungeraden Monat treffen sich die Grünflächenfreunde um 18:30 Uhr im Pfarrsaal neben der kath. Kirche. Kontakt auch über gruenflaechenfreunde@web.de. Eine Initiative des Dorffördervereins Köngernheim.

Vorstand:

  • Jutta Hoff (1. Vorsitzende)
  • Rüdiger Torner (2. Vorsitzender)
  • Doris Wolf-Slysz (Kassierer)
  • Sabine Kunz (Schriftführerin)
  • Maria Horter (Beisitzerin)
  • Kai-Uwe Tönnes (Beisitzer)
  • Frank May (Beisitzer)
  • Jörg Effenberger (Beisitzer)
  • Roswitha Hassinger (Beisitzerin)

Kraft Amtes ist ein Vertreter des Elternausschusses der Kindertagesstätte Abenteuerland im Vorstand vertreten.

Der Jahresbeitrag für eine Mitgliedschaft in diesem Verein beträgt 6 Euro. Wir würden uns freuen, wenn die Köngernheimer die Ziele des Vereins unterstützen und Mitglieder des Vereins werden oder unsere Ziele mit Spenden unterstützen.

Download:

Realisierte Projekte

Liebe Köngernheimerinnen, liebe Köngernheimer,

es ist wieder kurz vor Weihnachten und Sie erhalten den Jahresbrief des Dorffördervereins in Händen, der Sie über die Aktivitäten 2019 informiert.

Zum Start ins Neue Jahr hatte der Dorfförderverein am 1.1.2019 wieder die Bewirtung beim Neujahrsempfang für die Gemeinde in der Sickingenhalle organisiert. Mit einem großartigen Konzert der Bigband und vielen Besuchern war es ein sehr gelungenes Miteinander und über den Erlös in der Spendenbox haben sich die Mitglieder des Vorstandes sehr gefreut. Ein herzliches Dankeschön dafür!

Der Mittagstisch, einmal im Monat, geht 2020 in das 7. Jahr seines Bestehens. Wir freuen uns sehr, dass der Partyservice Schwamb aus Selzen weiterhin für das leibliche Wohl der Teilnehmer sorgen wird. Wer Interesse an einer Teilnahme hat, kann sich gerne unter der Mailadresse gemeindeverwaltung@koengernheim.de, oder telefonisch bei Sabine Kunz, 06737/809756 melden, dann werden wir Ihnen die Anmeldebogen zukommen lassen. Dieses Angebot gilt für alle Köngernheimerinnen und Köngernheimer, die im Laufe des Jahres 2020 das 65. Lebensjahr erreichen oder schon älter sind.

Eine schöne Tradition ist die Einladung der Familie Jordan für die Teilnehmer des Mittagstisches an einem Mittwoch im Sommer. In diesem herrlichen Ambiente wurden wir hervorragend bewirtet. Das ist noch lange nicht selbstverständlich und somit geht ein herzliches Dankeschön an Familie Jordan für dieses großzügige Unterstützen des Mittagstisches.

Die Mitgliederversammlung des Dorffördervereins hatte sich dafür ausgesprochen eine Plattform für interessierte Bürgerinnen und Bürger zu schaffen, ihre Ideen und Fähigkeiten für Verschönerungen von Ortsplätzen zu sammeln. Eingeladen wurde zu einem „Oasentreffen“. Etliche Köngernheimer*innen folgten dem Aufruf und sind bei einer Ortsbegehung auf vielfältige Möglichkeiten gestoßen, die jetzt in einzelnen Projekten umgesetzt werden sollen. Dazu treffen sich die „Grünflächenfreunde“ jeweils am letzten Dienstag im ungeraden Monat im Pfarrsaal, Bahnhofstr. 3 um 18:30 Uhr (28.01.; 31.03.) Mehr dazu in der Ortspresse. Ein herzliches Dankeschön an Michael Andreas, Mitglied im Aktiven Team, der bereits tatkräftig angepackt hat und z.B. den Fahrbahnteiler am Osterberg „entsteint und begrünt hat“.

Vor wenigen Tagen war es endlich soweit. Unser Großprojekt „Bau von Lagermög-lichkeiten“ an der Sickingenhalle wurde Realität. Dank des unglaublichen Engagements von Jörg Effenberger, wurden die Bauarbeiten vor dem Winter fertig.
Vorbildliches Beispiel für ein gutes Miteinander der Vereine ist dieses Projekt, denn in Zusammenarbeit des Dorffördervereins mit dem Köngernheimer Carneval Club und den Musikfreunden konnte so Lagerraum für alle Vereine und die Gemeinde selbst geschaffen werden. Der Landkreis Mainz Bingen hat das Projekt im Rahmen der Ehrenamtsförderung mit 20.000 Euro unterstützt. Auf der Fläche der Gemeinde, die den Grund und Boden im Rahmen eines Erbbaupachtvertrages dem Dorfförderverein zur Verfügung stellt, ist die Realisierung möglich geworden. Die Vereine sind finanziell zwar sehr gefordert, sind aber zukünftig nicht mehr von Privatpersonen abhängig, die ihre Scheunen bisher zur Verfügung gestellt haben. Durch Eigentümerwechsel kam es hier immer mehr zu Engpässen von Unterbringungsmöglichkeiten.

Da ein Teil der Spielplatzfläche nun nicht mehr zur Verfügung steht, soll der Spielplatz in Richtung Fahrradweg verlagert und vergrößert werden. Das wird in den nächsten Monaten beraten und Möglichkeiten der Gestaltung innerhalb des Gemeinderates besprochen.

Weiterhin gibt es Überlegungen einen Wetterschutz incl. Sonnenschutz vor dem Wirtschaftsraum der Sickingenhalle zu ermöglichen. Dies soll als Projekt beim Landkreis im Rahmen der Ehrenamtsförderung „ins Rennen gehen“. Mal schauen, ob wir Chancen auf eine Realisierung haben.

Wir freuen uns auch sehr darüber, dass es dem Förderverein der Christkönigskirche gelungen ist, um die Kirche einen schönen Erholungsort entstehen zulassen und mit der E-Zapfsäule und der Fahrradakkuladestation auf Kirchengebiet eine Attraktion für Köngernheim hinzugekommen ist.

Am 01.01.2020 um 15 Uhr werden wir Sie beim Neujahrsempfang bewirten und starten mit der Neujahrsbratwurst in die Grillsaison. Wir würden uns sehr freuen, Sie alle bei diesem Anlass vor der Halle oder bei Regenwetter in der Halle begrüßen zu können.

Am 21.02.2020 ist die Jugend wieder eingeladen, zur 16. Köngernheimer ZAZZ-Nacht. Diese Party ermöglicht hohe Einnahmen unserer Vereinskasse, so dass wir überhaupt in die Lage versetzt sind, Projekte für die Gemeinde finanziell zu stemmen. Das Sicherheitskonzept vom letzten Jahr ging auf und wir werden kontinuierlich weiter daran arbeiten, um etwaigem Vandalismus begegnen zu können. Auch hier sind wieder viele Ehrenamtliche im Einsatz.

Wer unseren Verein mit einer Spende unterstützen möchte, der kann diese gerne auf das Konto bei der Volksbank Alzey überweisen. Wer an einer Mitgliedschaft interessiert ist, kontaktiere Rüdiger Torner oder mich gerne persönlich.

Wir wünschen Ihnen ein fröhliches, entspanntes, harmonisches und gesegnetes Weihnachtsfest und alles erdenklich Gute, Gesundheit und Erfolg für das Jahr 2020.

Ihre

Jutta Hoff
1.Vorsitzende

Ihr

Rüdiger Torner
2. Vorsitzender