Projekte der GrünFlächenFreunde

Wir freuen uns, an dieser Stelle über die Projekte der Grünflächenfreunde berichten zu dürfen!

Hier können Sie lesen, welche Vorhaben bereits abgeschlossen wurden, was in Zukunft ansteht und was sonst noch in Köngernheim´s grünen Oasen passiert.

Wer sich für unsere Arbeit interessiert oder gern einmal mitmachen möchte, meldet sich bitte unter gruenflaechenfreunde@web.de.

Regelmäßige Treffen finden normalerweise am letzten Dienstag im ungeraden Monat um 18.30 Uhr im Pfarrsaal links neben der kath. Kirche statt, sind aber momentan ausgesetzt.

***********************************

Der Dynamische Agroforst kommt nach Köngernheim

[29.07.2021]      Die Grünflächenfreunde des Dorffördervereins freuen sich, ein neues großes Projekt umsetzen zu dürfen und in Köngernheim damit eine weitere grüne Oase zu schaffen.

Im „Bundeswettbewerb Naturstadt“ konnte sich der Kreis Mainz-Bingen gegen Mitbewerber durchsetzen, indem er plant das Konzept des Dynamischen Agroforst (DAF) auf zahlreichen Flächen zu etablieren. So wurde in jeder Verbandsgemeinde ein Standort, der der VG Rhein-Selz liegt in Köngernheim am östlichen Ortsausgang.

Der „Dynamische Agroforst“ beschreibt eine von Naturefund entwickelte Anbauform, bei der in Anlehnung an ursprüngliche Methoden indigener Völker Lateinamerikas eine Vielfalt verschiedener Pflanzenarten nebeneinander auf engem Raum gepflanzt wird, wodurch ein dynamisches System entsteht. Die Pflanzen in diesem System sind gesünder, liefern höhere Erträge und haben sich als beständiger gegen Trockenheit und Starkregen erwiesen. Das alles gelingt durch das Umsetzen dreier Prinzipien: Vielfalt, Dichte und Schnitt. Kurz gesagt werden abwechslungsreiche Pflanzen (verschiedene Familien, Gattungen und Arten, aber auch verschiedene krautige Pflanzen, Stauden, Büsche, Bäume) eng gepflanzt (auch der vertikale Raum wird genutzt!), wobei das Gefüge über ein fachgerechtes Schneiden moderiert wird.

Der weitere Projektablauf ist eng getaktet: Bereits im September muss die Artenauswahl erfolgt sein, damit die Pflanzen bestellt werden können. Anschließend geht es an das Vorbereiten der Fläche, wobei die Grünflächenfreunde auf die Hilfe ortsansässiger Landwirte angewiesen sind, um die Basis für das neue Naherholungsgebiet zu schaffen. Im November soll dann die große Pflanzaktion erfolgen, bei der wir uns über tatkräftige Unterstützung aller Interessierten freuen!

 

Es tut sich was… an der Wildblumenwiese!

[03.07.2021]      Der Grundstein ist gelegt, so dass die tierischen Besucher der Wildblumenwiese an der Hahnheimer Straße bald einen Unterschlupf finden können.

Diesmal haben wir externe Hilfe in Anspruch genommen (vielen Dank dafür nach Undenheim!), und konnten heute endlich den „Rohling“ für das Insektenhotel errichten. Die „Hotelzimmer“ werden nun im Rahmen eines Projektes der Kita Abenteuerland von den Kindern gefüllt, auf dass schon bald die ersten Gäste einziehen können.

 

Entdeckerbeet an der Kita

[17.05.2021]      Die Beete vor der Kita Abenteuerland wurden bereits im letzten Jahr errichtet und bepflanzt. Thematisch hatten wir sie in 2020 in die beiden Kategorien „Entdeckerbeet“ und „Schmeckerbeet“ geteilt. Während es im „Schmeckerbeet“ allerhand Leckerei zum Naschen gab (z. B. Erdbeeren, Tomaten, Zucchini, Kohlrabi), galt es im „Entdeckerbeet“, die dortigen Pflanzen mit allen Sinnen zu erforschen. Ein besonderes Highlight bildet dabei der unglaublich weiche Woll-Ziest und das lecker duftende Cola-Kraut. Aber auch die anderen Kräuter wie Rosmarin, Schnittlauch und Oregano luden zum Entdecken ein.

Das „Entdeckerbeet“ haben wir in diesem Jahr um weitere Pflanzen ergänzt, die noch darauf warten, erkannt zu werden…

Oben: Erd-Hummel turnt am Woll-Ziest. Unten: Natternkopf, Kornblume, Borretsch.

 

Auf dem letztjährigen „Schmeckerbeet“ hatten wir im Herbst Blumenzwiebeln ausgebracht und im Frühjahr eine Wildblumen-Samenmischung gesät, so dass hier in den nächsten Monaten Blüten in vielfältigen Farben und Formen beobachtet werden können.

 

 

Wildblumenwiese an der Hahnheimer Straße

Als eines der ersten Projekte konnte bereits im Frühjahr 2020 eine Wildblumenwiese an der Hahnheimer Straße umgesetzt werden. Nachdem ein Teilbereich der Wiese umgegraben wurde, konnten wir die groben Stücken mit tatkräftiger Hilfe zerkleinern und eine Wildblumen-Samenmischung ausbringen. Seitdem blühen zahlreiche Pflanzenarten in prächtigen Farben, die von allerlei Bestäubern aufgesucht werden.

Im folgenden soll an dieser Stelle in Kooperation mit der Kita Abenteuerland ein Insektenhotel entstehen, über dessen Bau wird dann berichten werden.